Datenschutzhinweise für Kunden und andere Betroffene

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen. Daher werden nicht alle Teile dieser Informationen auf Sie zutreffen.

Andere Betroffene sind z. B. Bevollmächtigte, Interessenten an Produkten, Nichtkunden wie z. B. Drittsicherungsgeber.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Datenschutzhinweise für Kunden und andere Betroffene Verantwortliche Stelle ist:

MaDrei Aktiengesellschaft

Zittauer Straße 25 B

80997 München

Telefon: 089.1406188

Fax: 089.1413847

E-Mail: info@madrei.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden oder anderen Betroffenen erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Presse und Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen (z. B. der das Depot führenden Depotstelle) oder von sonstigen Dritten (z. B. ein Anwalt oder Notar) berechtigt übermittelt werden. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten, TIN) und Authentifikationsdaten (z. B. Unterschriftsprobe).

Darüber hinaus können das auch Auftragsdaten (z. B. Zahlungsauftrag, Wertpapierauftrag), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z. B. aus dem Wertpapiergeschäft), Informationen über Ihre finanzielle Situation (z. B. Auskünfte über Herkunft von Vermögenswerten), Werbe- und Vertriebsdaten (inklusive Werbescores), Dokumentationsdaten (z. B. Beratungsprotokoll) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung und Vermittlung von Finanzdienstleistungen, im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt (z. B. Vermittlung von offenen Fonds und Versicherungen) und können unter anderem die Durchführung von Transaktionen, Beratung, Fonds- und Versicherungsverwaltung sowie die Bedarfsanalysen umfassen. Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen (z. B. Depoteröffnung) entnehmen.

b. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.

Beispiele:

  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,
  • Gläubiger oder Insolvenzverwalter, welche im Rahmen einer Zwangsvollstreckung anfragen,
  • Bevollmächtigte oder Rechtsnachfolger des Kunden, wenn unser Kunde verstorben ist,
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache,
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben,
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes der MaDrei,
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten,
  • Risikosteuerung bei der MaDrei AG.

c. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Daten in der MaDrei, Nutzung von Telefon- und E-Mail- Adresse für Werbemaßnahmen sowie den Newsletterversand) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dieses gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

d. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z. B. Geldwäschegesetz, Steuergesetze) sowie rechtlichen Vorgaben (z. B. der Gewerbeordnung). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken in der MaDrei AG.

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der MaDrei AG erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese das Bankgeheimnis wahren. Das sind Unternehmen in den Kategorien kreditwirtschaftliche Leistungen (Depotführung), IT-Dienstleistungen und Marketing. Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens ist zunächst zu beachten, dass wir zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet sind, von denen wir Kenntnis erlangen (Bankgeheimnis). Informationen über Sie dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dieses gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind.

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet statt, soweit es zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich ist (z. B. Wertpapieraufträge).

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dieses für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung ein Dauerschuldverhältnis ist, das auf Jahre angelegt ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgende Zwecken:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB), die Abgabenordnung (AO), die Gewerbeordnung (GewO), das Kreditwesengesetz (KWG), das Geldwäschegesetz (GwG) und das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 2 bis 10 Jahre
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dieses gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

8. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahmen, Durchführungen und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen und zu beenden. Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung der Geschäftsbeziehung anhand Ihres Ausweisdokumentes zu identifizieren und dabei Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Anschrift sowie Ausweisdaten zu erheben und festzuhalten. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach dem Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder fortsetzen.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte automatische Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dieses gesetzlich vorgegeben ist.

10. Findet Profiling statt?

Wir verarbeiten teilweise Ihre Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen Profiling beispielsweise in folgenden Fällen ein:

  • Aufgrund gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben sind wir zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdenden Straftaten verpflichtet. Dabei werden auch Datenauswertungen (u. a. im Zahlungsverkehr) vorgenommen. Diese Maßnahmen dienen zugleich auch Ihrem Schutz.
  • Um Sie zielgerichtet über Produkte informieren und beraten zu können, setzen wir Auswertungsinstrumente ein. Diese ermöglichen eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschließlich Markt- und Meinungsforschung.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dieses gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Außer wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen - oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dieses gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

MaDrei AG

Zittauer Straße 25 B

80997 München

 

Erklärungen zum Datenschutz bei der MaDrei AG

Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist die MaDrei AG, Zittauer Straße 25 b, 80997 München.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit schriftlich der Nutzung Ihrer Daten zu widersprechen. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch direkt an die oben genannte verantwortliche Stelle.

1. Allgemeine Informationen

a. Wenn Sie das Internet-Angebot der MaDrei AG besuchen, mit uns in Kontakt treten um Kunde zu werden oder um Informationen zu erhalten, speichern und verarbeiten wir Ihre eingegebenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und betrieblichen Notwendigkeiten. Unter anderem sind dies Kontoeröffnungen, Auftragsbearbeitung, Informationsaustausch, Zusendung von Produktinformationen und Abfragen zur Datenpflege. Die Weitergabe von Kundendaten an Dritte erfolgt ausschließlich zur Erfüllung unserer Aufgaben in Ihrem Interesse an verbundene Unternehmen oder Dienstleister, bspw. wenn wir Ihre Aufträge an die Depotführende Stelle weiterleiten. Des Weiteren kann es Umstände geben, in den wir gesetzlich zur Herausgabe von Daten verpflichtet sind. Eine Herausgabe von Daten kann auch zur Wahrung der Interessen und Rechte unserer Kunden sowie unserer eigenen notwendig sein. Um unser Angebot im Internet in Ihrem Sinne zu optimieren und zu pflegen, erheben wir anonymisierte Nutzerdaten (Informationen über benutztes Endgerät, Betriebssystem, URL-Clickstream, Reihenfolge der Nutzung unseres Angebots, Datum, Zeit usw.). Dabei werden Daten mittels üblicher Analyseprogramme wie Google Analytics ohne Bezug auf die konkreten Personen ausgewertet. In keinem Fall wird durch die MaDrei AG ein personalisiertes Nutzerprofil erstellt.

b. Sie haben jederzeit die Möglichkeit schriftlich abzufragen welche Daten zu Ihrer Person in unserem Unternehmen gespeichert sind. Wenden Sie sich hierzu bitte an die oben genannte verantwortliche Stelle.

2. Verwendung von Quicklinks/Hyperlinks

Cookies sind Hilfsprogramme, die mit dem von Ihnen benutzen Browser interagieren und Ihnen eine komfortable Nutzung unseres Angebotes ermöglichen. Dazu helfen uns Cookies die oben genannten Informationen zu erhalten. In keinem Fall wird die MaDrei AG Cookies zu anderen als den oben genannten Zwecken einsetzen. Es werden weder Daten auf Ihrem Computer gelesen, noch kopiert, noch hinterlassen. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers den Einsatz von Cookies selektiv oder generell beschränken oder ganz unterbinden. Bitte kontrollieren Sie vor Benutzung unserer Internet-Seite Ihre Einstellungen und passen diese gegebenenfalls an.

3. Verwendung von Quicklinks/Hyperlinks

Auf unseren Internetseiten verwenden wir sogenannte Quicklinks/Hyperlinks. Diese erkennen Sie an der Kommandozeile, in der die Zieladresse angegeben ist. Wenn Sie Quicklinks/Hyperlinks verwenden verlassen Sie unser Angebot im Internet. Auf die Seiten Dritter und deren Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss. Bitte informieren Sie sich in der Datenschutzerklärung der jeweiligen Seite über deren Datenschutzerklärung.

4. Verwendung von Social Media Plugins

a. Verschiedene Internet-Seiten der MaDrei AG verwenden die Vernetzung zu sozialen Netzwerken wie facebook, YouTube, XING, Google+, Linkedin, Twitter, SnapChat usw. über Plugins. Plugins erkennen Sie an den Logos der jeweiligen Netzwerke auf unserer Seite. Plugins dieser sozialen Netzwerke erheben und verarbeiten Daten, die durch Ihren Besuch auf unserer Internet-Seite entstehen. Zum Teil bauen diese Plugins eine Verbindung zu den Servern der Social Media Plattform auf. In einigen Fällen wird gespeichert, welche Seiten Sie bei uns besucht haben. Wenn Sie auf der jeweiligen Social Media Plattform eingeloggt sind, können diese Besuchsdaten direkt Ihrem Profil der jeweiligen Seite zugeordnet werden. Bei Interaktionen mit den Plugins werden Daten teilweise direkt in Ihrem persönlichen Profil veröffentlicht. Die MaDrei AG hat auf diese Datenverarbeitung keinen Einfluss. Bitte informieren Sie sich in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattform über Art und Umfang der Datenverarbeitung. Wenn Sie die Erhebung und Verarbeitung von Daten vermeiden möchten, dann loggen Sie sich aus der verwendeten Plattform aus und löschen Sie Cookies dieser Anbieter von Ihrem Computer.

b. Die von uns verwendeten Plugins sozialer Netzwerke haben auf Ihren Internetseiten genaue Beschreibungen über Art und Umfang der Datenerhebung sowie der Datenverarbeitung und Verwendung. Bitte Informieren Sie sich in den jeweiligen Datenschutzhinweisen der Anbieter. Im Folgenden finden Sie eine Liste der verwendeten Social Media Plattformen und deren Kontaktdaten.

ba) Facebook

Betreiber: Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2 Ireland; www.facebook.com

bb) Twitter

Betreiber: Twitter, Inc., 1355 Market Street., Suite 900, San Francisco, CA 94103,United States; www.twitter.com

bc) You Tube

Betreiber: YouTube, LLC, Cherry Ave., USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States; www.youtube.com

bd) Google bzw. Google+

Betreiber: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States; www.google.de,

bf) Xing

Betreiber: XING AG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland; www.xing.de

bg) LinkedIn

Betreiber: LinkedIn Ireland Attn, Privacy Policy Issues, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland; www.linkedin.com

5. Verwendung unseres MaDrei-Blogs

a. In unserem MaDrei-Blog können Beiträge durch die Nutzer kommentiert werden. Kommentare werden nur mit der Nennung Ihres vollständigen Namen und einer gültigen E-Mail-Adresse erlaubt. Veröffentlicht werden Ihr Vorname und der erste Buchstabe des Nachnamens sowie Ihr Kommentar. Die MaDrei AG behält sich vor, Einträge nicht zu veröffentlichen, zu löschen oder zu kürzen, wenn Sie gegen die guten Sitten im Internet verstoßen oder anderweitige Gründe dies notwendig machen. In keinem Fall ist die MaDrei AG verpflichtet Beiträge zu veröffentlichen oder die Gründe für eine Nichtveröffentlichung oder Löschung offen zu legen.

b. Sie können dieser Veröffentlichung jederzeit widersprechen und die Löschung Ihres Kommentares verlangen. Dieser Widerruf muss schriftlich an die oben genannte verantwortliche Stelle erfolgen.

6. Angebote von Dritten

a. Die MaDrei AG ist bestrebt Ihren Besuch auf unserer Homepage komfortabel und interessant zu gestalten. Dies kann den Einsatz von Angeboten Dritter auf unserer Seite nötig machen. Bei der Nutzung dieser Angebote Dritter wird eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters hergestellt. Da wir keinen Einfluss auf die Erhebung und Verwendung der hierdurch entstehenden Daten haben, informieren Sie sich bitte in der Datenschutzrichtlinie des jeweiligen Dritt-Anbieters über dessen Vorgehensweise bezüglich Datenschutz.

b. Die MaDrei AG ist nicht verantwortlich für die Inhalte von Drittanbietern und übernimmt somit keinerlei Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der von Dritten bereitgestellten Informationen.

7. Abschließende Hinweise

a. Wir stehen Ihnen für Fragen bezüglich unseres Umgangs mit Ihren Daten jederzeit gerne persönlich zur Verfügung. Um mit uns in Kontakt zu treten senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem möglichst genau beschriebenen Anliegen an datenschutz@madrei.de. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

b. Die Welt des Internets unterliegt einem stetigen Wandel. Aus diesem Anlass überarbeiten wir unser Angebot, wie auch unsere Kundeninformationen (AGB, Datenschutzerklärung, Impressum usw.) regelmäßig. Sie können anhand des hinterlegten Datums jederzeit erkennen, wann die letzte Änderung vorgenommen wurde.